Put your hands up for Dieter.

Der mir heute das Leben gerettet hat. Witz. Denn als es mir in Englisch nicht gut ging, beschloss ich kurzerhand, gewappnet mit einer Wasserflasche, das Klassenzimmer zu verlassen (mit Genehmigung, natürlich) und mich im Gang auf den Boden zu setzen. Soweit hat dieser Plan auch gut funktioniert, bis der nette Herr Brunnemer kam und mich dort sitzen sah - was ihm natürlich gar nicht gefiel. Originalton: 'Du kannst da nicht einfach so auf dem Boden sitzen. Was macht das für einen Eindruck?' Diese Frage hatte ich mir so noch nicht gestellt und ich dachte ernsthaft darüber nach. Einen gelangweilten Eindruck vielleicht. Oder das Bild eines Obdachlosen, der nicht richtig lesen und schreiben kann (über 4 Millionen in Deutschland können nicht richtig lesen und schreiben. Schreib' dich nicht ab - lern' lesen und schreiben!). Seltsamerweise hatte ich dann das Gefühl, dass ich, indem ich einfach nur auf dem Boden saß, sein genau geformtes Bild eines perfekten Elitegymnasiums zerstöre. Weswegen ich eigentlich vorhatte, meinen Platz nicht zu verlassen. Doch Dieter verfrachtete mich kurzerhand ins Krankenzimmer (mit 'sanfter Gewalt') und drückte mir dort 6 Zuckerwürfel in die Hand, die ich auf einer abgewetzten Lederpritsche liegend lutschen sollte, 'um meinen Magen zu beruhigen' (von Magenschmerzen hatte ich zwar nie etwas gesagt, aber seine empathischen Fähigkeiten sind so beeindruckend, dass ich begann, sie mir einzureden). Außerdem verbot er mir, diese mit Wasser zu kombinieren. Und mit diesem wertvollen Rat, der seine Sorge (selbst um einen unsportlichen, unmathematischen Schüler wie mich) zum Ausdruck brachte, verließ er mich. Ich sah sein Superheldencape aus roter Seide schon förmlich in der Luft flattern. Ohne ihn wäre ich jetzt vermutlich schon tot. An Zuckerwürfeln erstickt (Benjamin Blümchen?).


Verfassung: Magenschmerzen? Nee, Witz.
Musik: Fedde Le Grand - Put your hands up for Detroit
Getan: Geraucht
Zu tun: Germany's Next Topmodel
Tatsächlich gelutschte Zuckerwürfel: 1
Zuckerwürfel, die im Müll landeten: 5
24.4.08 20:13
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Sani / Website (25.4.08 07:47)
xD xD xD
Jen, ich liebe dich. xD
Meine Kollegen denken jetzt, glaube ich, dass ich total behindert bin. Konnte mir das Lachen aber nicht verkneifen. :D

... :D ...

Ich kanns mir richtig gut vorstellen. So ein Arschi.

Hab auch gleich den Zusammen zu dem Lied erkannt, das du gehoert hast.
Ich muss Pipi. Tihi.

Eh. Sinnlos. Aber egal. Bist o.k.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen